Neu in Gießen: Who Killed The Pig!?

Wer das Schwein getötet hat?
Verraten kann ich Euch schon mal so viel: die Besitzer Gießens neuer Bar waren es nicht. Denn hinter den rustikalen Backsteinmauern des ehemaligen Schlachthofs verbirgt sich heute nichts anderes als eine absolut stilvoll eingerichtete Bar mit lässigem Großstadtambiente.
Alles, was das Who Killed The Pig heute noch mit einem Schlachthof verbindet, ist sein Name und vielleicht die ein oder andere fleischhaltige Speise auf der Menükarte.
Das äußerst moderne und weiträumige Lokal mit hohen Backstein-Wänden lädt sowohl zu einem ausgefallenen Frühstück morgens, als auch zu ein paar Drinks und Snacks zum Feierabend ein.

Schaut vorbei und seht selbst!

WO?
Finden könnt Ihr das WKTP, wer hätte das gedacht, in der Schlachthofstraße 10, ganz in der Nähe von den Hessenhallen und direkt an der Lahn. Die Eigentümer eröffneten das Lokal erst kürzlich im Jahr 2017.
Die Location scheint perfekt und man vergisst beim Betreten der Bar sofort, welchen Zweck dieser Ort in früheren Zeiten erfüllte. Mit Liebe zum Detail verwandelten sie das alte Backsteingebäude in eine absolut coole und urban eingerichtete Bar mit Flair.
Ein wahres Highlight neben der Einrichtung und dem Design ist vor allem die imposante Beleuchtung des WKTPs.
Aber auch für die warme Jahreszeit wird außerhalb der Backsteinmauern vorgesorgt: Eine Terrasse direkt an der Lahn soll her, um die letzten Sonnenstrahlen an heißen Sommerabenden bei einem kühlen Bierchen oder Cocktail genießen zu können.

WER?
Ein- und ausgehen kann hier natürlich jeder, der sich für gute Drinks, leckere Snacks und cooles Ambiente begeistern kann. Anzutreffen sind hier Gäste ab circa 18 Jahren.
Die Preise sind etwas über dem Durchschnitt, dafür kennt das Personal aber sein Handwerk ziemlich gut.

WAS?
Kulinarisch bewegt sich das Angebot eher im Bereich Snacks und ist relativ überschaubar, dafür ist aber auch für jeden etwas dabei.
Natürlich sollten sich Vegetarier von dem Namen des Lokals nicht abschrecken lassen. Auch für Euer Wohl ist gesorgt und Ihr werdet garantiert auf der Menükarte fündig.
Frühstück bekommt man im WKTP samstags und sonntags ab 9 Uhr iin Buffetform serviert. Von verschiedenen Müslivariationen über Brötchen, Croissants und Pancakes bis hin zu Rühreiern und frischem Fisch ist hier alles dabei.
Ich persönlich kann WKTPs verschiedenen heißen Schokoladen wärmstens empfehlen. Die Inhaber achten stark auf gute Inhaltsstoffe und verwenden unter anderem Fair-Trade Schokolade.
Abends kann man im WKTP leckere „Abendbrot“-Snacks genießen. Die Gerichte sind ausgefallen und eher klein aber fein.

Von Lisa D.